VORAB: Da die meisten Feierlichkeiten auf die warme Jahreszeit beschränkt sind,
und uns die Erfahrung zeigt, dass diese bevorzugt an Wochenenden stattfinden, sollten Sie auf jeden Fall rechtzeitig buchen!

Es müssen 2 BEDINGUNGEN erfüllt sein (Diese dienen dem Wohle der Tiere,
denn keine Taube würde freiwillig unter den genannten Umständen fliegen!):

 ~  schönes Wetter, denn bei schlechtem Wetter (Sturm, Regen, Nebel,
     Temperaturen unter 5°C sowie über 30°C) können sich die Tauben nur schlecht      orientieren und verfliegen sich eventuell
 ~  spätester Auflass sollte 1 Stunde vor Sonnenuntergang erfolgen (Apr-Okt)


ABLAUF: In einem ausführlichen Vorgespräch gehen wir zunächst auf individuelle Wünsche und Fragen ein.Vor Ort bereiten wir alles heimlich vor, während die Hochzeitsgesellschaft noch im Standesamt oder in der Kirche ist.


Das ahnungslose Brautpaar wird beim Austritt ersteinmal nur den liebevoll geschmückten Weidenkorb sehen, während wir dann auf die Charakteristik und Symbolik des Hochzeits-tauben-Brauches mit einer frei gehaltenen Rede eingehen.

 
Danach bekommt das Brautpaar jeweils ein Täubchen in die Hände. Während die Vögel gehalten werden wird von uns ein wunderschönes Hochzeitsgedicht vortragen.


Nachdem die Handtäubchen losgeschickt worden sind, bitten wir das Brautpaar
sich links und rechts vom Weidenkorb zu platzieren und diesen gleichzeitig zu öffnen. Stimmungsvolle Musik ertönt. Die Tauben werden sofort aus dem Korb emporsteigen
und um die Hochzeitsgesellschaft kreisen.


Hat sich das Staunen gelegt und sind alle Fotos gemacht, werden wir schnell alles wegräumen, uns bei Ihnen verabschieden und heimfahren, wo in der Regel die Stars
der Lüfte schon sehnsüchtig auf uns warten.

Selbstverständlich müssen Sie sich nicht an unser Programm halten. Sie können
den Ablauf auch selbst bestimmen und z.B. eine eigene Rede halten. Ihrer Phantasie
sind diesbezüglich keine Grenzen gesetzt. Wir richten uns ganz und gar nach Ihren Wünschen.